Dienstag, 21. August 2012

Was tun bei zu wenig bzw. fehlendem Bartwuchs?

Im Rahmen des trnd-Projekts zum Gillette Fusion ProGlide Styler musste ich nun des öfteren lesen, dass verschiedene Mittester für diesen und jenen Bartstyle zu wenig Bartwuchs haben oder dieser unregelmäßig ist. So auch bei mir...
Ich hatte schon vor diesem Projekt des öfteren probiert mir an den verschiedensten Stellen einen Bart stehen zu lassen. Die Kotletten wurden "herangezüchtet", ich habe es mit einem Schnauzbart + Kinnbart probiert und zuletzt an den seitlichen Kieferknochen von Kotletten herunter zum Kinn.
Die Kotletten habe ich heutzutage so weit bekommen, dass ich sie bis zu den Ohrläppchen wachsen lasse und darunter glatt rasiere. Die Haare werden an dieser Stelle dann nur regelmäßig auf Länge gestutzt.
Mit dem Bart zwischen Nase und Oberlippe hatte ich nicht genug Geduld. Es wächst zwar genügend Bart aber mir hat es nicht gefallen, dass mir keine Haare neben dem Mund wachsen um den Oberlippenbart mit dem Kinn zu verbinden.
Im Zuge des trnd-Projekts habe ich mich dann an den beschriebenen Bart herangewagt der Kotletten mit Kinnbart verbindet. Zu Anfang war ich noch ganz zufrieden. Ich habe mir Kotletten und Kinnbart auf eine Länge gestutzt und den Teil der die beiden Stellen verbinden soll einfach stehen gelassen. Der Rest wurde gnadenlos wegrasiert.
Nachdem die Baarthaare allerdings etwas gewachsen waren musste ich feststellen, dass ich einige Stellen habe an denen so gut wie keine Haare wachsen. Diese sehen dann regelrecht wie Löcher aus. Desweiteren habe ich blonde Haare weswegen der Bart auch sehr hell ist, teilweise sogar je nach Lichteinfall ins rötliche geht.
Was also tun? Ich habe mich gestern wieder auf das zurückbesonnen was bisher immer gut ging. Ein Kinnbart mit einem Streifen der nach oben zur Unterlippe geht. Außerdem lasse ich auch jetzt noch die Kotletten weiterhin auf einer bestimmten Länge stehen.
Das sieht bei mir dann in etwa so aus:


Ich habe auch schon öfters probiert an bestimmten Stellen besonders häufig zu rasieren
 Angeblich sollen dann die Haare schneller wachsen. Das konnte ich aber im Selbst versuch leider noch nicht feststellen. Des weiteren kann wohl da wo nichts wächst auch nichts schneller wachsen.
Was lernt man also daraus? Wenn einem zu einem bestimmten Bartstyle die Dichte des Bartwuchs fehlt oder grundsätzlich an bestimmten Stellen keine Haare wachsen kann man trotzdem mal versuchen was dabei herauskommt wenn man mal wachsen lässt.
Sollte man dann aber feststellen, dass es einfach nicht hinhaut liste es wohl besser wieder zu bewährtem zurückzukehren.
Vielleicht habt Ihr ja auch schon verschiedene Styles ausprobieren wollen und musstet euch letztendlich wieder neu rasieren weil es einfach nicht wachsen wollte oder nicht aussah?
Ich freue mich über eure Kommentare.

Kommentare:

  1. Habe das Problem, dass mir um den Mund herum quasi gar keine Haare wachsen und am Kinn nur ein paar Stoppeln. Unterhalb des Kinns habe ich links und rechts zudem kleine Löcher. Mir bleibt da nichts anderes übrig als Koteletten wachsen zu lassen und den Hals größtenteils unrasiert zu lassen..

    AntwortenLöschen
  2. Wenn Du den Hals unrasiert lässt dann müssten aber doch die Löcher auch noch stehen bleiben oder?

    AntwortenLöschen